[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv        Übersicht 

 Firmen-Netz    Support    Kontakt    Site Map  

Di 20.05.2003

 Nachrichten

Lebenslange Haft für Julias Mörder
Preissystem: Bahn
zieht die Notbremse

Roxio: Neustart von Napster im März 2004
Frau von Bombe
in Ankara zerfetzt

Irak: Zielgerade für Nachkriegskompromiss
Ost-Metaller: Zeichen stehen auf Streik
Überschwemmungen:
900.000 obdachlos



 Sport

Zwei Millionen Gehalt: Bobic zieht´s zu Hertha
NBA: Dallas triumphiert bei San Antonio Spurs
Uefa-Finale: Schotten pilgern nach Sevilla


 Magazin

Cannes: Von Trier provoziert mit "Dogville"
Neues von Fleetwood Mac: "Say you will"
FLASH! -
Bilder des Tages



 Internet

Krieg der Konsolen geht weiter
Spiele: Wickie und der Löwenzahn-Macher
T-Mobile will kein Microsoft-Handy

Julias Mörder zu lebenslanger Haftstrafe verurteilt:

"Kein vernünftiger Zweifel"

Anklicken zum Vergrößern
Der bei einer Benzin-Verpuffung schwer verletzte Mörder von Julia hatte die Verhandlung vom Rollstuhl aus verfolgt.

Gießen - Knapp zwei Jahre nach dem Tod der acht Jahre alten Julia aus Biebertal ist ihr Mörder zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Die 5. Strafkammer des Landgerichts Gießen sah beim Urteil am Dienstag "keinen vernünftigen Zweifel" an der Täterschaft des Angeklagten Thorsten V., dem 35 Jahre alten Nachbarn des Mädchens. Er habe das blonde Mädchen am 29. Juni 2001 in seinem Keller mit einem schweren Gegenstand erschlagen, um einen vorher versuchten sexuellen Missbrauch zu verdecken, sagte der Vorsitzende Richter Bruno Demel. Ob das Kind vor seinem Tod tatsächlich missbraucht wurde, sei nicht mehr zu klären gewesen. Wie ein Puzzle » weiter

Zitate aus dem Prozess: "Für mich ist es eine Horrorvision"
Chronologie: Der Indizienprozess im Mordfall Julia

Vorstände müssen gehen - Neues Preissystem kommt auf Prüfstand:

Die Bahn zieht die Notbremse

Anklicken zum Vergrößern
Mehr Service für Bahnkunden: Die sinkenden Umsatzzahlen zwingen die Vorstands-Chefs zum Umdenken.

Berlin - Nach dem Chaos mit dem neuen Preissystem und hohen Verlusten im ersten Quartal zieht die Deutsche Bahn die Notbremse: Das Unternehmen entlässt zwei Vorstände und bessert sein umstrittenes Tarifwerk nach.

Als Sofortmaßnahme werden die hohen Stornogebühren bei Frühbuchertickets reduziert. Außerdem wird das von Bahnchef Hartmut Mehdorn lange vehement verteidigte Preissystem schon rund ein halbes Jahr nach Einführung auf den Prüfstand gestellt. Mehdorns Vertrag wurde trotz wachsender Kritik auch in der rot-grünen Koalition über das Jahr 2004 hinaus vorzeitig bis 2008 verlängert. Abschaffung des Ticketsystems wird nicht mehr ausgeschlossen » weiter

Grafik: Die Bahn 2003
Das Bahn-Preissystem: Rabatte für Frühbucher und Mitfahrer
Hohe Stornokosten: Die Mängelliste am Preissystem der Bahn

Verona erwartet einen Jungen

Anklicken zum Vergrößern

Jetzt ist es raus, Verona Feldbusch (35) erwartet einen Jungen. Dies habe eine Fruchtwasseruntersuchung ergeben, berichtet die "Bild"-Zeitung am Dienstag. Verona frohlockt: "Hurra, es wird ein kleiner Franjo!"

Die Werbe-Ikone und Ex-Frau von Musikproduzent Dieter Bohlen strahlt: "Ich könnte die ganze Welt abknutschen. Ich würde mir am liebsten Graffiti-Dosen kaufen und alle Wände besprühen..." Der Vater des Kindes, Franjo Pooth (34), ist laut "Bild" "total stolz". "Meine Oberweite explodiert" » weiter

Das Ende der Videothek?: Disney bringt Wegwerf-DVD auf den Markt
Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Verlags-Service
» RZ-Abo-Service
» RZ-Anzeigen-Service


[an error occurred while processing this directive]
dass die ISB erfolgreiche Produkt- oder Verfahrens-
entwicklungen mit € 50.000 prämiert?

Umfrage

Was stört Sie am meisten an dem neuen Bahn-Preissystem?

 Nur 25 Prozent Bahncard-Rabatt


 Festlegen auf eine Verbindung


 Undurchsichtiger Tarifdschungel


 Wucherartige Stornogebühren


 Ich finde das neue System gut

Aktueller Stand

 Mehr zum Thema
 Diskussion



[an error occurred while processing this directive]


 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 20.05.2003 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 19.05.2003 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum