[an error occurred while processing this directive]
IVWPixel Zählpixel

  Verlag & Zeitung    Anzeigen   Internet-Zugang

 KEVAG Telekom    KEVAG     Sparkasse   

RZ- und Mainz Online RZ- und Mainz-Online

  Ticker        Wetter        Archiv        Übersicht 

 Firmen-Netz    Support    Kontakt    Site Map  

Fr 30.05.2003

 Nachrichten

G 8 ohne gemeinsame Visionen
Countdown zum Mars-Trip läuft
Simonis für höhere Mehrwertsteuer
Kriegsgründe gegen Irak erfunden?
Israel: Arafat ruft PLO-Chefs zusammen
Schauspieler Günter Pfitzmann gestorben
Sonnenfinsternis nicht überall zu sehen


 Sport

Wahnsinn Monaco: "Limit erreicht"
Völler rechnet ab - wie einst Trapattoni
DFB-Pokal: Das Finale der Gegensätze


 Magazin

Tourneen im Juni: RINGelpiez und mehr
"Rock am Ring": Karten zu gewinnen
FLASH! -
Bilder des Tages



 Internet

Hitzestau macht
Daten mau

Lehren Computerspiele das Töten?
Neue Spiele: Mehr Spaß mit Mathe

Der Gipfel des Pragmatismus:

G 8 ohne gemeinsame Visionen

Anklicken zum Vergrößern
Eine Gipfelharmonie wie im vergangenen Jahr in Kanada wird sich wohl nicht wieder einstellen. Ganz sicher aber die Protestkundgebungen, wie hier in Genf - am See gegenüber von Evian gelegen.

Verflixte Terminzwänge: Da wollten George W. Bush, Jacques Chirac und ihre Kollegen aus dem Kreis der G-8-Staats- und Regierungschefs sich in Evian mal ganz in Ruhe unterhalten. Doch Bush muss schon nach kurzer Zeit in den Nahen Osten weiter und Kanzler Schröder kommt wegen seines Agenda-Parteitags zu spät.

Zudem geben Äußerungen der Mächtigen im Vorfeld des Gipfeltreffens keine Hinweise auf gemeinsame Visionen und Konzepte. Es sieht ganz so aus, als werden sie sich einander mit kühlem Pragmatismus begegnen - und als sei die Zeit zur Aussöhnung nach dem Irak-Dissenz noch nicht reif. Wenig Harmonie - aber viele drängende Probleme zu lösen » weiter

Gott, Bush und Agenda: Der Kanzler im Streß
Petersburger Gipfel: Zar Putin sitzt fest im Sattel
Herausgeputzt: Teile von Petersburg sind potemkinsche Dörfer
Geschichte: Wechselvolle Geschichte in nur 300 Jahren

Europas erste Mars-Mission beginnt in der Steppe Kasachstans:

Countdown zum Roten Planeten läuft

Anklicken zum Vergrößern
Etwa alle 26 Monate kommt uns der Rote Planet ziemlich nahe. Diesen Zeitpunkt nutzen die Forscher, um die Geräte auf eine möglichst kurze Reise zum Mars zu schicken: Etwa sechs Monate dauert der Flug zu unserem Nachbarplaneten. Dort wird der Landeteil der Sonde ausgeklingt um Bohrproben zu entnehmen.

Baikonur - Die erste europäische Expedition zum Mars beginnt in der Weite der Steppe Kasachstans. Fieberhaft arbeiten Techniker und Spezialisten der Europäischen Raumfahrtagentur ESA auf dem russischen Weltraumbahnhof Baikonur an der Sonde "Mars Express", die am 2. Juni in Richtung unseres Nachbarplaneten starten soll. Nach den USA und Japan will nunmehr auch Europa in eigener Sache zum Roten Planeten.

In dem halb zerstörten Gebäude MIK 112, in dem vor einem Jahr beim Einsturz des Daches das einzige jemals im Einsatz geflogene sowjetische Shuttle Buran zerstört worden war, hat sich die ESA mit "Mars Express" vorerst eingenistet. In der riesigen Halle wurden drei keimfreie Räume errichtet, in denen die Sonde mit ihrem Landegerät "Beagle 2" die verschiedenen Stadien der Vorbereitungen zum Start durchliefen. Die Tests sind abgeschlossen » weiter

Einmalige Flugbahn: Direkter Crash-Kurs zum Mars
Pannenreiche Geschichte: Die meisten Missionen schlugen fehl
Pluto und Beagle schnüffeln nach Lebenszeichen
Drei weitere Raumsonden besuchen den Mars
So nah war uns der Mars seit 2000 Jahren nicht mehr
Mythos Mars beflügelt die Fantasie
Gespräch: Kann auf fremden Planeten Leben entstehen?

US-Katzen erhalten eigene Fernsehshow

Los Angeles - Katzen, denen Plastikspielzeuge und Wollknäuel zu langweilig werden, bieten Fernsehproduzenten in den USA eine neue Unterhaltung. Am Freitagabend (Ortszeit) feiert die erste Fernsehshow speziell für Katzen auf dem amerikanischen Kabelsender Oxygen Premiere. "Meow Tv" eigne sich aber auch für "Leute, die von Katzen geduldet werden", sagt der Anbieter. Die erste halbstündige Folge der Comedy-Show enthält Szenen mit Eichhörnchen und Fischen, Videos von Katzen, die surfen und mit Stäbchen essen, und ein Segment mit dem Titel "Katzen-Yoga". TV-Schauspielerin Annabelle Gurwitch tritt gemeinsam mit ihrer neun Jahre alten Katze Stinky als Moderatorin auf. Gesponsert wird die Show von Amerikas führenden Katzenfutter- Hersteller, der natürlich Werbung für sein Produkt macht. Nach Angaben der Firma leben 85 Millionen Katzen in US-Haushalten. (dpa)
Russland will Grand-Prix Wertung anfechten
Foto des Tages

Zum SeitenanfangZum Seitenanfang

 Suche in RZ-Online

 RZ

Web

RZ von heute » RZ von heute
» Verlags-Service
» RZ-Abo-Service
» RZ-Anzeigen-Service


[an error occurred while processing this directive]
... dass Investoren bereits mehr als 300 Gewerbe-
flächen aus Rheinland- Pfalz in der Datenbank der ISB finden?

Umfrage

Der Meisterbrief im deutschen Handwerk:

 Ist mittelalterlich, gehört ganz weg


 Braucht dringend diese Reform


 Gut, so wie er ist

Aktueller Stand

 Mehr zum Thema
 Diskussion


[an error occurred while processing this directive]


 Was läuft im Kino? 

 Was läuft sonst? 

Letzte Änderung: 30.05.2003 22:11 von IndexRobot
vorherige Ausgabe vom 29.05.2003 | ältere Ausgaben

» Artikel empfehlen
» Schriftgröße einstellen
» Leserbriefe
» Impressum