IVWPixel Zählpixel
dpa-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und aktuelle Kultur-Nachrichten
Aktuelle Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im World Wide Web
Aktuelle Wettervorhersage
Texte aller aktuellen Printausgaben der Rhein-Zeitung und Volltext-Archiv
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Preisliste,  (Gratis-) Abo bestellen, Abo-Form wechseln Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Montag, 4. Mai 1998 Kommentare & Karikatur
Nazi Bormann
starb in Berlin
Columbia
gelandet
Harmstorf nahm
sich das Leben
Die "Sporthopper"
suchen den Kick
Formel 1
Gewinnspiel
Jetzt
im Kino























Umweltschonender Brennstoffzellen-Antrieb

Premiere für Wasserstoff-PKW

Bonn - Das weltweit erste Wasserstoff-Auto mit Brennstoffzellen "Necar 3" hat seine Jungfernfahrt in Bonn absolviert. Mit diesem Modell will Daimler-Benz den internationalen Wettbewerb um das umweltschonendste Auto gewinnen, sagte Daimler Benz-Forschungschef Klaus-Dieter Vöhringer bei der Präsentation.

Bis zum Jahr 2005 solle der PKW auf der Basis der Mercedes-A-Klasse im Verkauf angeboten werden. Forschungsminister Jürgen Rüttgers (CDU) lobte den "Necar 3" (New Electric Car) als "spannnendste und umweltschonendste Neuentwicklung" in der Autobranche. Damit könne Deutschland seine Führungsrolle in der Autotechnik ausbauen.
» Fortsetzung


Maikäfer bedrohen Wald

Lampertheim - In Hessen hat ein Massenflug von Maikäfern eingesetzt, der nach Einschätzung der Landesregierung rund 30 Millionen Quadratmeter Wald bedrohlich schädigen wird. "Seit 1986 dehnt sich die Massenvermehrung des Waldmaikäfers stetig aus", sagte Landwirtschaftsminister Gerhard Bökel (SPD) im südhessischen Lampertheim.

In diesem Frühjahr würden in Südhessen insgesamt rund 65 Millionen Quadratmeter von den hungrigen Krabbeltieren befallen. Bökel erklärte, Grabungen hätten bereits im vergangenen Sommer gezeigt, daß die kritische Grenze von drei bis vier Maikäfer-Engerlingen weit überschritten wurde: "Durchschnittlich wurden 15 bis 20, manchmal bis zu 85 Engerlinge pro Quadratmeter gefunden." Experten erwarten, daß Millionen hungriger Käfer in den kommenden fünf Wochen über zahllose Bäume, vor allem Eichen, herfallen werden. Dennoch sprach sich Bökel gegen eine Bekämpfung der Maikäfer aus. Derzeit stünden weder brauchbare Insektenvernichtungsmittel, noch erfolgversprechende biologische oder mechanische Verfahren zur Verfügung.


Bettlaken zu kurz - Ausbruch gescheitert

Hamburg - Fehlplanung beim Gefängnis-Ausbruch: Zwei Häftlinge wollten am Wochenende mit Hilfe von Bettlaken aus der Hamburger Justizvollzugsanstalt "Am Hasenberg" ausbrechen - doch die zusammengeknoteten Laken waren zu kurz. Die beiden Männer stürzten zu Boden und verletzten sich, teilte die Polizei mit. Sie waren gemeinsam in einer Zelle im fünften Stock untergebracht und hatten zunächst die Fenstergitter zersägt. Der 27jährige sitzt nach Polizeiangaben eine langjährige Haftstrafe wegen Mord und versuchter Geiselnahme ab, sein ein Jahr älterer Mithäftling wurde wegen Totschlags und unerlaubten Waffenbesitzes zu einer Freiheitsstrafe bis Juni 2001 verurteilt. dpa

geprüft.
Abrufzahlen
März 98:
Besuche:         776.879
Seitenabrufe: 1.959.105
Drücken Sie "Reload", falls Sie nicht die aktuelle Ausgabe sehen...
...zur vorherigen Ausgabe / ...ältere Ausgaben.

Letzte Änderung: 31.05.1998 13:23 von aj