IVWPixel Zählpixel
dpa-Kurzmeldungen
Kinoprogramm, Filmgalerie, Veranstaltungskalender und Kultur-Nachrichten
Sportnachrichten, Bundesliga und Formel 1
Surfen im World Wide Web
Aktuelle Wettervorhersage
Alle Texte der gedruckten Rhein-Zeitung
Volltext-Datenbanken 96-98
Fußball WM98
Inhaltsverzeichnis: RZ-Online auf einen Blick Preisliste,  (Gratis-) Abo bestellen, Abo-Form wechseln Das Firmen-Netz Private Homepages S-Internet
Samstag, 23. Mai 1998 Kommentare & Karikatur
Breite Zustimmung zum
Nordirland-Friedensplan
Castor: Merkel
unter Druck
Machtwechsel
in Indonesien
Vergleichende
Werbung erlaubt
Jetzt
im Kino





















Weltausstellung in Lissabon eröffnet

Expo vom blauen Planeten

Lissabon - Die Weltausstellung Expo 98 ist am Donnerstag in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon eröffnet worden. Unter den 3.500 Gästen der Eröffnungszeremonie waren Bundespräsident Roman Herzog, der spanische König Juan Carlos und EU-Kommissionspräsident Jaques Santer. Für das Publikum wurden am Freitag die Tore geöffnet.

Bis zum 30. September erwarten die Veranstalter mehr als acht Millionen Besucher, die Hälfte davon aus dem Ausland. Mit 146 teilnehmenden Staaten ist es den Angaben zufolge die größte Weltausstellung der Geschichte. Die Expo 98 steht ganz im Zeichen der Ozeane, deren Bedeutung für das weltweite Ökosystem und die Menschen herausgestellt werden soll. Besondere Attraktion ist eines der größten Aquarien der Welt, in denen Besucher Einblick in die Biotope der großen Weltmeere erhalten sollen. » Fortsetzung

  • Stichwort: Weltausstellungen
  • Zahlen und Fakten
  • "Hauptstadt der Weltmeere"
  • Riesen-Aquarium
  • Comeback einer Weltmetropole
  • Deutscher Beitrag

  • 15jähriger schießt wild um sich

    Blutbad in US-Schule

    Springfield - Die blutige Gewalt an amerikanischen Schulen hat einen neuen Höhepunkt erreicht: Ein 15jähriger schoß am Donnerstag in der Cafeteria seiner Schule in Springfield im Staat Oregon mit einem Gewehr wild um sich.

    Dabei wurden ein 17jähriger Schüler getötet und weitere 19 durch Kugeln aus der halbautomatischen Waffe verwundet, vier wurden in der allgemeinen Panik verletzt. Zuvor tötete er wahrscheinlich seine Eltern. Im nördlichen Nachbarstaat Washington erschoß sich ein 15jähriger Schüler vor den Augen seiner Freundin, und in Texas wurde eine 15jährige im Klassenzimmer von einer Gewehrkugel ins Bein getroffen.
    » Fortsetzung

  • Chronik der Gewalt an amerikanischen Schulen

  • Viagra: Stärkere Nebenwirkungen als erwartet

    Mannheim.- Die Potenzpille Viagra hat nach Ansicht von Experten deutlich stärkere Nebenwirkungen als bislang angenommen. Bei der 39. Jahrestagung der Südwestdeutschen Gesellschaft für Urologie in Mannheim verwies Prof. Udo Jonas von der Medizinischen Hochschule Hannover am Donnerstag darauf, daß die Herstellerfirma Pfizer seit den ersten Untersuchungen an Patienten die Dosis des Medikaments verzwanzigfacht habe. Auswirkungen auf das Sehfeld seien bei den neuen Dosierungen bei etwa 14 Prozent statt der bislang angenommenen 2,7 Prozent der Konsumenten zu erwarten. "Eine weitere Verdoppelung der Dosis hat im Tierversuch bereits zur Erblindung geführt", warnte Jonas.
    » Fortsetzung

  • Der Kühlschrank der Zukunft bestellt per Internet
  • Rentner knacken Rekord-Jackpot

  • RZ-Online Leser-Umfrage

    geprüft.
    Abrufzahlen
    April 98:
    Besuche:         739.853
    Seitenabrufe: 1.817.121
    Drücken Sie "Reload", falls Sie nicht die aktuelle Ausgabe sehen...
    ...zur vorherigen Ausgabe / ...ältere Ausgaben.

    Letzte Änderung: 31.05.1998 13:30 von aj