pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Bauen & Wohnen     » News     » Mietrecht     » Haushalts-Tipps

Tödliche Gefahr: Fettbrand nicht mit Wasser löschen

Hamburg Brennendes Fett in Topf oder Pfanne ist eine tödliche Gefahr.

Denn wer einen solchen Brand reflexartig mit Wasser löschen will, riskiert sein Leben.

Das Wasser verdampfe sekundenschnell in dem einige hundert Grad heißen Fett, warnt die Aktion Das sichere Haus in Hamburg. Durch diese Verdampfung werden Fett und Wasser aus dem Behälter gerissen. Das kann schwere bis tödliche Verbrennungen verursachen und einen Wohnungsbrand auslösen.

Das Feuer im Topf ersticke man daher am besten mit einem trockenen Deckel, raten die Experten. Auch ein spezieller Feuerlöscher der Klasse F zum Löschen von Fettbränden könne eingesetzt werden. Feuerlöscher der Brandklasse A seien ungeeignet, da sie Wasser enthielten.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen