pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Zahnproblemen bei Kaninchen vorbeugen

Berlin Ihre schnell wachsenden Zähne können Kaninchen Probleme beim Fressen bereiten.

Haben die Nager genug zu Knabbern, löst sich das Problem meist von selbst.

Kaninchen können beim Fressen Probleme mit ihren Zähnen bekommen. Abhilfe schaffen Besitzer, indem sie ihnen genügend Heu oder Zweige von ungespritzten Bäumen anbieten - etwa von einem Apfel- oder Birnbaum, einer Weide, Buche oder Haselnuss. Durch das Knabbern und Nagen schleifen die Tiere ihre Zähne von selbst ab, erläutert die Bundestierärztekammer in Berlin.

Frisst der Nager weniger als sonst, sollten Besitzer mit ihm rasch zum Tierarzt gehen. Durch das schnelle Wachstum der Zähne können sich Zahnspitzen an den Backenzähnen bilden, die das Fressen erschweren.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen